21.07
Wetter, Erster Auftritt im Cafe Aquarium © Joana Theuer
Installation | Experiment

Das Aquarium bebt

Country, Surf und mehr.

Das Cafe Aquarium ist ein Glaspavillon, der sich vis a vis der Gefängnismauer der Justizstrafanstalt befindet. Für einen Abend wird er zum sinnlichen Musikpalast. Die Songs der Country Liz (Elisabeth Holzmeister) verströmen das ganz große Sentiment, die Surfband Wetter importiert Einschlägiges von den Stränden Kaliforniens direkt in die staubige Triesterstraße. Dick Dale hätte seine Freude. Johnny Cash auch. Der Rest ist Tanzen (DJ-Line).

Wo heute das Cafe Aquarium situiert ist, befand sich einst eine Glaserei. Hier deckten sich jugendliche troublemakers mit Glasrohren und Schleifkitt ein. Die intime Örtlichkeit mit dem großen Vorstadt-Charme eignet sich, wie mehrere Veranstaltungen (u.a. eine Camera-Austria-Präsentation der Triester-Fotohefte von Martin Behr und Martin Osterider) belegt haben, vorzüglich als Club. Die vom Theater im Bahnhof bekannte und von Wolfgang Schober unterstützte Elisabeth Holzmeister (Country Liz) taucht ein in brodelnde Countrywellen, Wetter – Erwin Wagner (g), Orhan Kipcak (g), Daniel Fabry (d) – macht den wahren Geist der 1960er lebendig.

Im Rahmen des Projekts „Heimspiel. Gegenwart, Vergangenheit, Kunst und Kultur im Triesterviertel“.

Ähnliche Veranstaltungen