30.06 bis 29.07
"Bankerlkick revisited", Kinderspielplatz im ehemaligen "Schwammerlpark", Auf der Tändelwiese, 2015 © Eva Ursprung
Ausstellung

Heimspiel

Gegenwart, Vergangenheit, Kunst und Kultur im "Triesterviertel"

Unweit des Schaumbades beginnt die „Triestersiedlung“ mit den ältesten Gemeindebauten der Stadt. Die ersten wurden 1928 bezogen, in den 1940er Jahren wurde die „Südtirolersiedlung“ gebaut. Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Stadtteilzentrum Triester zeichnet ein vielschichtiges Bild der Siedlungen am Südrand von Graz, zwischen Kunst, Architektur und Sozialgeschichte. Im ganzen Stadtteil finden Lesungen, Konzerte, Aktionen und Rundgänge statt.

Alte Fotografien von BewohnerInnen, Art Brut Malereien sowie Arbeiten von Künstler*innen, die ihren Weg aus dem „Viertel“ gefunden haben, treffen auf Verweise auf Kunstprojekte, die in den vergangenen Jahren hier stattfanden.

Mit: Martin Behr/Martin Osterider, Alfred Grässler, Claudia Märzendorfer, Simone di Pauli, Karin Petrowitsch, Gregor Schlatte, Hubert Schmalix, Ulla Sladek, Myriam Thyes/Eva Ursprung, Horst Weinzettl, Clara Wildberger, Markus Wilfling u.a.

In Kooperation mit: Stadtteilzentrum Triester, kunstGarten, Stadtteilprojekt Denggenhof, Edition Keiper, Bäckerei Brandl, Cafe Aquarium, Gasthof Buchmesser u.a.

30. Juni 2018 – 29. Juli 2018

Di–So, 14–19 Uhr und nach Vereinbarung, Eröffnung: 29.06., 19 Uhr

In meinen Kalender speichern (.ics)
Ort
Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz
Puchstraße 41, 8020 Graz
Thema
Fotografie, Kunst, Soziales

Ähnliche Veranstaltungen